Die Geselligkeit mit Freunden ist ein wichtiger Ausgleich, um in der Freizeit von den Belastungen des Alltags zu entspannen. Darum hat sich das Kegeln in den 80er Jahren zum idealen Breitensport entwickelt. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Belastung des Einzelnen tendenziell zunimmt, ist die Entspannung und das Pflegen von Freundschaften wichtiger denn je. Das Kegeln ist eine gut geeignete Freizeitbeschäftigung, bei der die sportliche Aktivität frei bestimmbar ist - regelmäßig oder gelegentlich. Das meint auch Wikipedia:

Beim Hobbykegeln stehen nicht sportliche Betätigung und Wettkampf im Mittelpunkt, sondern Geselligkeit und Spaß. Vielerorts haben sich Menschen zu Freizeit-Kegelklubs zusammengefunden. Zumeist wird eines oder mehrere aus der Vielzahl von Kegelspielen gespielt. Bestimmte Würfe wie "Pumpen" ("Pudel", "Ratten" = Nullwürfe), "Klingel" ("Kranz-Acht", "Neunerwurf"), "verpasster Einsatz" usw. werden mit Geldstrafen belegt, um so Treffen und Ausflüge zu finanzieren. Kegelausflüge stehen im Ruf, feuchtfröhlich und ausgelassen zu sein. (Quelle Wikipedia)

Unsere Doppel-Kegelbahn (Bohlenbahn) wurde seit dem Bau in 1979 mehrmals renoviert und entspricht dem heutigen Stand der Technik. Unser Kegelraum bietet Platz für Gruppen bis zu 20 Personen.